Digitalloge: CFO-Coaching mit Zukunft

Kerem Sargut

Digitalloge ist Partner im Jobcoaching Netzwerk von LeySelect. Kerem Sargut coacht CFOs, die das Wachstum managen und die den digitalen Wandel vorantreiben sollen. Ein Spagat, der viele Kompetenzen verlangt.

Wann wende ich mich als CFO an einen Jobcoach? Was kann ich erwarten?

Ein CFO ist für die fortlaufende und nachhaltige Finanzierung in einem Unternehmen zuständig. Er ist Sparringspartner des CEO. Die zielführende Kommunikation und die Integration von Personen, Teams und ganzen Unternehmenseinheiten im Rahmen von strategischen und operativen Projekten gehören zum Alltag. Mit einem Jobcoach gelingt es, über den Tellerrand der Finanz- und Finanzierungsperspektive zu schauen und den eigenen Horizont zu erweitern. Es wird daher immer wichtiger, Themen zu managen, zu delegieren und dem Team vertrauen zu können. Um all diese Anforderungen im Blick zu haben bedarf es der Unterstützung von außen.

 

Wie finde ich einen guten Jobcoach?

Neben den fachlichen Skills sollte die Chemie zwischen Coach und Coachee stimmen. Deshalb empfehle ich, sprechen Sie mit vertrauten Personen und lassen Sie sich Empfehlungen geben. Auch ich habe nach langem Suchen auf diese Weise einen langjährigen Coach gefunden.
Aber natürlich liefern auch die sozialen Netzwerke wie LinkedIn, Xing, Youtube etc. wichtige Rechercheergebnisse.

 

Wo liegt die Herausforderung bei einem CFO-Coaching?

Finanzthemen sollten ganzheitlich betrachtet werden: Stimmt die Vision des Unternehmens? Passen die KPIs zu den Unternehmenszielen? Im Zeitalter der Digitalisierung ist es zudem eine vordringliche Aufgabe, ein integriertes Steuerungssystem von der strategischen Planung und Budgetierung über das Reporting bis hin zur vollautomatisierten Digitalisierung der kaufmännischen Prozesse sicherzustellen. Entsprechend steht die CFO-Rolle auch im Mittelpunkt organisationsbezogener und personalbezogener Fragestellungen bei der End to End Gestaltung von Prozessen.

 

Wie beurteilen Sie sie aktuelle Situation?

Corona hat Coaching noch wichtiger werden lassen. Es ist nichts mehr, wie es war. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sitzen alleine im Homeoffice. Es findet kein Austausch statt mit dem Büronachbar, das „Wir-Gefühl“ ist verloren gegangen. Kritische Themen lassen sich im Video-Call selten sensibel besprechen, es fehlt die Offenheit für Fehler.

Mit den richtigen Kennzahlen und einer transparenten Kommunikation kann der CFO potentielle Probleme noch vor ihrer Entstehung erkennen und Maßnahmen ergreifen.

 

© All rights reserved.